Strandwohnung-Wangerooge


 Erholsamer Urlaub
 

 

Natur, Flora und Fauna


Auf der Insel können Sie Hektik und Autolärm hinter sich lassen und vollkommen entspannen. Auch in der Hochsaison können Sie allein sein mit Meer und Wind, Wolken und Möwen. Der Strand zieht sich scheinbar endlos nach Osten, und auch im Inselinneren führen einsame, verschlungene Pfade durch die Heide- und Dünenlandschaften. Beobachten Sie die Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung und erfreuen Sie sich, je nach Jareszeit, am Blütenmeer des Strandflieders, der Heide und der Heckenrosen.

Wangerooge gehört zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und verfügt über eine einzigartige Flora und Fauna.

Besonders die Vogelarten wie Tauchente, Rotschenkel, Eiderente, Knutt, Trauerente, Austernfischer, Alpenstrandläufer, Brachvogel, Brandgans, Brandseeschwalbe, Goldregenpfeifer, Hochseevögel, Kiebitz, Lachmöwe oder Silbermöwe sind auf der Insel zu beobachten.

 

 

Heidelandschaft im Inselinneren

Heidelandschaft im Inneren der Insel

Heidelandschaft im Inselinnern


Fasan

Fasan

Knabenkraut

Knabenkraut



                



 

 


 Dünen sind in seltener Schönheit und Natürlichkeite auf Wangerooge vorhanden. Sie bilden auf der Nordseite einen natürlichen Schutz für die Insel vor den alljährlichen Sturmfluten.

Die Dünenlandschaft darf nur auf den ausgewiesenen Wegen betreten werden, da schon kleine Trittspuren die Vegetation zerstören und zu einer Bodenerrosion führen können.

Über den Dünen jagen Turmfalken und in den Dünen leben viele Hasen und Fasane.

Dünen Ost

Dünen Ost

Strandflieder

 Strandflieder